AGB

ALLGEMEINE VERTRAGSBEDINGUNGEN ATELIER EUPEN

1. Auftragsannahme/Preis

Unsere Preise und Angebote sind unverbindlich.  Aufträge gelten erst dann als angenommen, wenn sie von uns schriftlich bestätigt worden sind. Dies gilt auch für Ergänzungen, Änderungen, Streichungen und sonstige Zusatzvereinbarungen.

2. Anzahlungen bei größeren Veranstaltungen

Zur Reservierung von größeren Festlichkeiten, d.h. Hochzeiten oder ähnliches (über 15 Gäste) erfragen wir prinzipiell eine erste Anzahlung in Höhe von 800 €. Die Reservierung und der Dienstleistungsauftrag gelten erst als verbindlich nach Leistung dieser Anzahlung. 10 Tage vor der Veranstaltung wird eine zweite Anzahlung fällig in Höhe von 75% des Auftragswertes.

3. Annullierung

Sollte der Kunde vom Vertrag im Vorfeld zurücktreten, so schuldet er uns einen Schadensersatz von mindestens 800,-€, jedoch auf jeden Fall:

  • 25% des Vertragswertes bei Rücktritt weniger als 150 Tage vor der Veranstaltung
  • 50 % zwischen dem 149. und  30. Tag zuvor dem reservierten Datum
  • 75 % zwischen dem 29. Tag zuvor bis zum Tag der Veranstaltung.

Sollten wir vom Vertrag zurücktreten, schulden wir dem Kunden 20% der o.a. entsprechenden Vergütungen.

4. Zahlungsbedingungen

Unsere Rechnungen sind grundsätzlich unmittelbar zu zahlen ohne Abzug. Prinzipiell verweigern wir verspätete oder gestundete Zahlungen. Bei verspäteten Zahlungen sind wir berechtigt, Zinsen in Höhe von 10% jährlich zu berechnen. Im Falle einer fruchtlos verbliebenen Inverzugsetzung per Einschreiben auf Auszahlung des fälligen Rechnungsaußenstandes, sind wir berechtigt einen Strafklauselbetrag in Höhe von 10% des Außenstandes zu berechnen mit einem Mindestbetrag von 50 €.

5. Beanstandungen betreffend der Qualität und Auftragskonformität unserer Leistungen

Beanstandungen sind binnen 2 Kalendertagen nach Leistungserbringung schriftlich geltend zu machen. Spätere Beanstandungen sind unzulässig.

6. Veranstaltungen außer Haus

Im Falle eines Cateringservices außerhalb unserer Räumlichkeiten wird jede nicht vorhergesehene Zusatzleistung in Rechnung gestellt (schwierige Zugänge über Treppen oder ähnliches, Transport von Mobiliar, Reinigungskosten….). Verspätungen bedingt durch Zugangsschwierigkeiten oder mangelnde Vorbereitung des Lokals sind uns nicht anzulasten. Gleiches gilt für Fälle höherer Gewalt wie Verkehrsunfall, Unwetter, Stau oder ähnliches.

Der Kunde haftet alleine für entstandene Körper- und Materialschäden im Zuge der durch ihn organisierten Veranstaltung.

7. Schutz der Daten

A.
Im Rahmen der Mission, die der Kunde uns anvertraut, müssen wir über Informationen betreffend des Kunden verfügen, um die Aufgaben im Rahmen dieser Mission erfüllen zu können. Die verarbeiteten Daten betreffen die Identität des Kunden, dessen Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer und Rechnungsangaben sowie alle unerlässlichen Angaben zur Erfüllung der gestellten Aufgabe.

B.
Diese Daten werden in Form einer Papier- und/oder elektronischen Akte gespeichert unter unserer Verantwortung. Wir ergreifen alle notwendigen Maßnahmen zur Sicherung. Wenn die Daten verwertet werden müssen, so geschieht dies im Rahmen eines gesicherten elektronischen Datenverarbeitungssystems. Die Daten sind gespeichert für die Dauer unserer Auftragsbearbeitung und während der laut Buchhaltungsgesetz vorgeschriebenen Archivierungsperiode.

C.
Unsere Mitarbeiter und Softwarelieferanten bearbeiten die Daten lediglich intern und vertraulich. Die informatisch abgespeicherten Daten des Kunden dienen ausschließlich dazu, die Dienstleistung ihm gegenüber zu optimieren sowie zur Weiterleitung von nur für ihn bestimmten Informationen.

D.
Unser Kunde hat das Recht sein Einverständnis zur Verarbeitung seiner Daten zu geben oder zurückzunehmen. Wenn er sein Einverständnis gibt, kann er dieses jederzeit widerrufen. Er hat das Recht informiert zu werden über die Verwendung seiner Daten, sowie über die Personen, die dazu Zugang haben. Er hat das Recht zu fragen, welche Daten gespeichert werden und er kann deren Korrektur, Aktualisierung und Löschung verlangen insofern die Löschung nicht die Ausführung des Auftrags gefährdet und/oder unsere gesetzlichen Verpflichtungen beeinträchtigt. Auf erste Anfrage darf der Kunde Zugang zu seinen Daten erhalten über die Kontaktperson Herrn Marc NÜCHTERN : info@atelier-eupen.be. Im Zweifelsfalle oder bei unangepasster Verwendung kann der Kunde die zuständige Aufsichtsbehörde kontaktieren: Commission de la protection de la vie privée, rue de la Presse 35, 1000 BRUXELLES, Tel.: 02/274.48.00 oder "commissioneprivacycommission.be"

E.
Wir untersagen uns, die Daten des Kunden an Dritte weiter zu leiten außerhalb der Auftragsbearbeitung oder die Daten zu kommerziellen Zwecken, außer Mitteilungen in eigener Sache via unseren Newsletter, zu nutzen oder weiter zu leiten. Wir überwachen die Sicherheit der Daten und verpflichten uns, den Kunden zu benachrichtigen falls diese Sicherheit gefährdet wäre. Wir haben nach eingehender Prüfung der Europäischen Verordnung 2016/679, alle notwendigen Schritte unternommen, um die Verarbeitung der persönlichen Daten zu begrenzen auf die reine Auftragsbearbeitung und sich den vorgesehenen Kontrollmechanismen zu unterwerfen und sämtliche Mitarbeiter sowie den Softwarelieferanten hierzu anzuhalten.

8. Rechtsklausel

Auf unsere Verträge wird ausschließlich belgisches Recht angewandt. Der Gerichtsstand im Streitfalle ist Eupen.

Ihre Angaben


Angaben zu Begleitpersonen

1. Begleitperson

2. Begleitperson

3. Begleitperson